VW-Analyse: Volkswagen-Aktie kaufen? Schnell-Check & Info-Tipps

Volkswagen, kurz „VW“ genannt, zählt zu den weltbekanntesten Automarken. Ist die Aktie der Automobilfirma jetzt vielleicht kaufenswert?

Erstelle eine Aktienanalyse, um es selbst herauszufinden. Mit Hilfe der unteren Informationen fällt Dir das Ganze bestimmt leichter.

Werbung

Volkswagen-VW-aktie-kaufen-analyse1. Das Geschäftsmodell – Wie verdient Volkswagen Geld?

Die im Jahr 1937 gegründete Volkswagen AG zählt zu den größten Automobilherstellern der Welt (neben beispielsweise Toyota, Daimler und Ford). Produziert werden vor allem PKWs, Nutzfahrzeuge (LKWs, Busse etc.) und Motorräder.

Zu den wichtigsten Marken des Konzerns gehören Volkswagen, Audi, Seat, Lamborghini, Porsche, MAN, Scania, Bentley und Bugatti. Aufgrund des immer stärker werdenden Trends hin zur Elektromobilität plant das Unternehmen, in den nächsten Jahren immer mehr Elektroautos zu produzieren.

Neben der Herstellung und Vermarktung von Fahrzeugen bietet VW darüber hinaus auch passende Finanzdienstleistungen an (Finanzierung, Leasing, Versicherung etc.).

Den meisten Umsatz generiert die Volkswagen AG in Europa, gefolgt von Nordamerika. Aber auch die asiatischen Länder (China und Co.) werden immer wichtiger für den deutschen Autobauer.

2. Basisinfos zur Volkswagen-Aktie:

  • Land: Deutschland
  • Gründungsjahr: 1937
  • Branche: Automobilindustrie
  • Kennnummern (Vorzugsaktie): WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039
  • Weitere Infos: VW auf Wikipedia (inkl. Firmen-Link)

3. Marktkapitalisierung – Größe der VW-Aktie:

Die aktuelle Marktkapitalisierungshöhe der VW-Aktie liegt bei ungefähr 83 Milliarden Euro (Stand: Oktober 2019).

Damit ist die Aktie auch einer der wichtigsten Eckpfeiler im DAX.

4. Langfristige Kursentwicklung der Volkswagen-Aktie:

Das wird bestimmt so manchen Anleger überraschen: Wenn man sich den Kursverlauf der VW-Aktie in den letzten beiden Jahrzehnten ansieht, dann kann man einen langfristigen Aufwärtstrend erkennen… trotz Finanzkrise und Dieselaffäre.

Im Detail verlor die Aktie während der Finanzkrise fast 80 Prozent und zwischen März und Oktober 2015 über 60 Prozent. Von diesen gravierenden Rückschlägen konnte sich die Volkswagen-Aktie aber mittlerweile wieder recht gut erholen.

Im Chart sieht man schwarz auf weiß, wie sich das Papier entwickelt hat: Kursentwicklung zum VW-Wertpapier auf onvista.de.

Boersenstrategie-Buch-zur-Aktienanalyse5. Volkswagen-Dividendenhistorie:

Die Dividende der Volkswagen Aktie ist in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten langfristig immer weiter angestiegen:

Von 1999 bis 2018 etwa von 0,83 Euro auf zuletzt 4,86 Euro.

In dieser Zeit ging die Dividende je Aktie nie auf 0 Euro zurück, es gab aber drei Dividendenkürzungen (die größte im Geschäftsjahr 2015, wo die Dividende von 4,86 Euro auf 0,17 Euro gestutzt wurde).

Die VW-Dividendenrendite beträgt aktuell circa 3,6% (Stand: Oktober 2019).

6. Link-Tipps – jetzt die Volkswagen-Aktie kaufen oder verkaufen?

Artikel-Tipps meiner Webseite:

Wichtige Hinweise: Dieser Artikel dient nur der Information und ist keine Anlageberatung. Er stellt keine (!) Empfehlung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen der erwähnten Aktie(n) dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung