Analyse: Eon-Aktie kaufen? Schnell-Check & Info-Tipps

Eon ist ein großer Energiekonzern aus Deutschland. Einige Anleger fragen sich, ob die Eon-Aktie zum jetzigen Zeitpunkt kaufenswert sein könnte.

Prüft mit den unten aufgeführten Informationen zur Eon-Aktie, ob das Investment zu eurer Anlagestrategie passt.

Werbung

eon-aktie-kaufen-analyse1. Das Geschäftsmodell – Wie verdient Eon Geld?

Bei Eon (bzw. „E.ON“) handelt es sich um einen der größten Energieversorger Europas.

Das Geschäftsmodell des Konzerns hat sich in letzter Zeit deutlich geändert. In Zukunft will man vor allem mit dem Betrieb von Stromnetzen und dem Kunden-Stromvertrieb Geld verdienen (das Stromerzeugungsgeschäft wurde dagegen abgespalten, auf das sich ab sofort RWE konzentriert).

Der Großteil des Umsatzes soll dabei aus dem Energienetzbetrieb kommen (Strom und Gas), wo die Vergütung von staatlicher Seite festgelegt ist aufgrund der monopolartigen Struktur bei Energienetzen.

Im Bereich des Energievertriebs kauft Eon Strom und Gas bei Energieerzeugern ein und vermarktet das Ganze an die Endkunden weiter (hier herrscht im Gegensatz zum Netzvertrieb ein starker Wettbewerb).

Eon wird zukünftig über seine Netze Millionen von Europäern mit Energie versorgen.

2. Basisinfos zur Eon-Aktie:

  • Land: Deutschland
  • Gründungsjahr: 2000 (in seiner heutigen Form)
  • Branche: Energieversorgung
  • Kennnummern: WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999
  • Weitere Infos: Eon auf Wikipedia (inkl. Firmen-Link)

3. Marktkapitalisierung – Größe der Eon-Aktie:

Eon besitzt aktuell circa einen Börsenwert von 24 Milliarden Euro (Stand: Oktober 2019) und zählt damit zu den größten Aktiengesellschaften in Deutschland. Die Aktie ist auch im DAX.

4. Langfristige Kursentwicklung der Eon-Aktie:

Durch die Fukushima-Nuklearkatastrophe in 2011 und dem dadurch ausgelösten Energiewandel in Deutschland kam die Eon-Aktie sehr stark unter die Räder.  Schon in den Finanzkrisenjahren zuvor musste der Kurs deutlich leiden (Einbruch von über 60 Prozent).

Insgesamt stürzte die Aktie von über 50 Euro (Hoch im Januar 2008) auf circa 6 Euro (Ende 2016) ab. Seitdem zeichnet sich wieder ein Aufwärtstrend ab.

Unter diesem Link findet man einen langfristigen Chart zur Eon-Aktie (dazu entsprechende Zeitspanne auswählen): Kursentwicklung zum Eon-Wertpapier auf onvista.de.

Boersenstrategie-Buch-zur-Aktienanalyse5. Eon-Dividendenhistorie:

Trotz der im letzten Punkt angesprochenen Krisenjahre hat Eon in den vergangenen beiden Jahrzehnten immer eine Dividende an die Aktionäre ausgegeben.

So stieg die Dividende je Aktie beispielsweise von 1999 bis 2018 von 0,42 auf 0,43 Euro unterm Strich leicht an.

In diesem Zeitraum gab es jedoch mehrere Dividendenkürzungen (siehe Link unten).

Die gegenwärtige Eon-Dividendenrendite beträgt circa 5,2% (Stand: Oktober 2019).

6. Link-Tipps – jetzt Eon-Aktie kaufen oder verkaufen?

Artikel-Tipps meiner Webseite:

Wichtige Hinweise: Dieser Artikel dient nur der Information und ist keine Anlageberatung. Er stellt keine (!) Empfehlung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen der erwähnten Aktie(n) dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung