Test maxblue: Erfahrungen & Bewertungen im Check

Bei maxblue (Webseite: maxblue.de*) handelt es sich um einen Online-Broker der bekannten Deutschen Bank AG. Auf dieser Internet-Plattform können Privatanleger ein Depotkonto eröffnen, um darüber Aktien, Anleihen, Zertifikate, ETFs und andere beliebte Wertpapiere zu kaufen bzw. zu verkaufen (dabei sind auch viele verschiedene Wertpapier-Sparpläne möglich).

Der Broker wurde im Jahr 1996 gegründet (damals noch unter anderem Namen) und hat seinen Sitz in der Bankenmetropole Frankfurt am Main.

Viele Privatinvestoren, die auf Brokersuche sind, fragen sich, wie gut die Investment-Plattform bei den Kunden ankommt.

Ich habe mich daher einmal im World Wide Web umgesehen und nach maxblue-Erfahrungen gesucht. Auf diversen Meinungsportalen bin ich fündig geworden. Unten das interessante Ergebnis.

++ Artikel-Tipp: Wo kaufe ich Aktien? Mein Depot-Tipp für Einsteiger ++

maxblue im Test: Erfahrungen und Bewertungen im Überblick

(Zeitpunkt der unteren Erfahrungsrecherche: Januar 2020)

onlinebrokervergleich.org:

  • 4 Berichte konnte ich hier ausfindig machen (2 Kunden äußern sich positiv und 2 haben einen negativen Kommentar abgegeben)
  • Gesamtbewertung: Keine Bewertungsskala vorhanden
  • Aktualität: 2 Einträge sind aus 2016 und die anderen beiden aus 2012 

broker-bewertungen.de:

  • 8 Bewertungen zu maxblue (2 Nutzer der Geldanlage-Plattform scheinen sehr zufrieden zu sein, während die restlichen 6 Kunden nicht so begeistert sind)
  • Gesamtbewertung: 2,83 von 5 Punkten
  • Aktualität: Die Meinungen wurden zwischen 2009 und 2019 abgegeben 

erfahrungen.com:

  • Auf dieser Webseite gibt es nur einen Erfahrungseintrag (der Kunde hat einen positiven Bericht über maxblu geschrieben und dabei nur einen Kritikpunkt bezüglich außerbörslichem Handel angesprochen)
  • Gesamtbewertung: 4 von 5 Punkten (aber nur von einem Kunden!)
  • Aktualität: Der Eintrag ist vom Oktober 2014 

modern-banking.de:

  • Aktuell 17 maxblue-Depot-Erfahrungen (die Stimmverteilung ist relativ ausgeglichen: 5 Kunden haben mit „negativ“ gestimmt und jeweils 6 haben mit „positiv“ und „neutral“ gewertet)
  • Gesamtbewertung: Zufriedenheitsrate von 53%
  • Aktualität: Die neusten Einträge stammen aus 2018 (3x) und 2019 (2x) 

bankingcheck.de:

  • 105 Bewertungen sind auf diesem Portal vorhanden (die meisten Kunden sprechen hier ein positives Urteil aus und würden die Bank weiterempfehlen)
  • Gesamtbewertung: 4,4 von 5 Punkten (basierend auf 105 Wertungen)
  • Aktualität: Die aktuellsten Einträge sind aus 2016 (neuere gibt es leider nicht) 

sparkonto.org:

  • 12 Berichte zu maxblue (33% positiv, 25% neutral und 42% negativ)
  • Gesamtbewertung: 2,5 von 5 Punkten
  • Aktualität: Einige recht aktuelle Einträge vorhanden (einer ist sogar bereits aus 2020)

Test-Fazit: Welches Erfahrungsgesamtbild ergibt sich bei maxblue?

Wenn man alle Erfahrungen und Bewertungen zu maxblue der oben aufgeführten Webseiten berücksichtigt, ergibt sich ein gemischtes Bild. Ich habe dort sowohl einige positive, als auch einige negative Erfahrungsberichte gefunden.

Wer mehr über maxblue erfahren will und gegebenenfalls ein Depot eröffnen möchte, der kann hier klicken*.

Hinweis: Welche 2 Onlinebroker ich persönlich empfehle, das verrate ich in diesem Artikel: Aktienhandel-Tipps für Einsteiger.

Artikel-Empfehlung:

Werbung