Analyse: Vonovia-Aktie kaufen? Schnell-Check & Info-Tipps

Vonovia ist ein großes Immobilienunternehmen aus Deutschland. Liegt bei der Vonovia-Aktie jetzt unter Umständen ein attraktiver Einstiegszeitpunkt vor?

Finde es heraus, indem Du das Papier analysierst. Ich habe unten ein paar Informationen zusammengestellt, die Dir dabei helfen können.

Vonovia-aktie-kaufen-analyse1. Das Geschäftsmodell – Wie verdient Vonovia Geld?

Der Immobilienkonzern Vonovia SE (hieß zuvor „Deutsche Annington“) hat sich auf die Wohnungsvermietung an Privatleute fokussiert und gilt als größter Privatvermieter Deutschlands.

Die Aktiengesellschaft besitzt insgesamt ungefähr 400.000 Wohnungen, die sich größtenteils in Deutschland befinden (gut verteilt auf mehrere Bundesländer). Weitere Immobilien von Vonovia befinden sich etwa in Österreich und Schweden. Der Konzern baut bzw. erwirbt zudem nach und nach neue Wohnungsobjekte.

Darüber hinaus verwaltet die Firma auch andere Wohnungen, die sie nicht besitzt (eine hohe fünfstellige Anzahl).

2. Basisinfos zur Vonovia-Aktie:

  • Land: Deutschland
  • Gründungsjahr: 2001
  • Branche: Immobilien
  • Kennnummern: WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1
  • Weitere Infos: Vonovia auf Wikipedia (inkl. Firmen-Link)

3. Marktkapitalisierung – Größe der Vonovia-Aktie:

Der aktuelle Börsenwert von Vonovia beträgt 26 Milliarden Euro (Stand: Oktober 2019). Die Aktie ist seit September 2015 ein DAX-Mitglied

4. Langfristige Kursentwicklung der Vonovia-Aktie:

Die Vonovia-Aktie ist erst seit Juli 2013 an der Börse. Daher lässt sich keine langfristige Kurs-Performance untersuchen. Seit der Erstnotierung hat die Aktie jedenfalls einen schönen Aufwärtstrend entwickelt (mit meist kleineren Rücksetzern zwischendrin).

Den größten Kursrückschlag musste das Papier zwischen März und Juni 2015 einstecken, wo der Kurs zeitweise rund 27 Prozent einknickte.

Hier der Aktienchart von Vonovia seit Börsenstart (Zeitraum unter dem Chart auswählen): Kursentwicklung zum Vonovia-Wertpapier auf onvista.de.

Boersenstrategie-Buch-zur-Aktienanalyse5. Vonovia-Dividendenhistorie:

Da Vonovia wie gesagt noch nicht lange im Börsenbecken dabei ist, muss sich die Aktie erst auf lange Sicht bewähren.

Das gilt auch für die Dividende. Bisher kann sich die Dividendenentwicklung aber sehen lassen:

Seit Börsenstart ist die Dividende je Aktie jedes Jahr angestiegen: Während die erste Dividendenausschüttung bei 0,70 Euro lag, wurde zuletzt für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2018 ein Betrag von 1,44 Euro ausbezahlt.

Gegenwärtig liegt die Dividendenrendite von Vonovia bei circa 3,3% (Stand: Oktober 2019).

6. Link-Tipps – jetzt die Vonovia-Aktie kaufen oder verkaufen?

Artikel-Tipps meiner Webseite:

Wichtige Hinweise: Dieser Artikel dient nur der Information und ist keine Anlageberatung. Er stellt keine (!) Empfehlung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen der erwähnten Aktie(n) dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung