Analyse: Unilever-Aktie kaufen? Schnell-Check & Info-Tipps

Unilever ist ein riesiger Konsumgüterkonzern aus Europa. Lohnt es sich im Moment, in die Unilever-Aktie einzusteigen?

Das sollte man über eine Unternehmens- bzw. Wertpapieranalyse herausfinden. In den unteren Zeilen habe ich dafür hilfreiche Informationen und Tipps parat.

Werbung

Unilever-aktie-kaufen-analyse1. Das Geschäftsmodell – Wie verdient Unilever Geld?

Hinter dem Unternehmen Unilever verbirgt sich ein niederländisch-britischer Konsumgüterkonzern, der viele bekannte Markenprodukte herstellt (dazu gleich mehr).

Die Kernbereiche sind dabei Nahrungsmittel, Getränke, Haushaltsartikel und Körperpflegeprodukte (der Lebensmittelbereich sorgt etwa für 40 Prozent des Umsatzes, der Rest circa 60 Prozent). Der Konzern gilt als einer der größten Hersteller von Konsumgütern.

Einige populäre Top-Marken von Unilever sind etwa Knorr, Langnese, Mondamin, Pfanni, Magnum, Lipton, Coral, Domestos, Axe, Dove, Rexona und Signal.

Erstaunlich ist, dass die Firma einen großen Teil ihres Umsatzes in den Entwicklungsländern macht (also in Asien, Afrika, Mittlerer Osten und so weiter). In 2018 stammten fast 45 Prozent des Umsatzes aus diesen Regionen.

2. Basisinfos zur Unilever-Aktie:

  • Land: Niederlande / England
  • Gründungsjahr: 1929/1930
  • Branche: Basiskonsumgüter
  • Kennnummern: WKN: A0JMQ9 / ISIN: NL0000388619
  • Weitere Infos: Unilever auf Wikipedia (inkl. Firmen-Link)

3. Marktkapitalisierung – Größe der Unilever-Aktie:

Der aktuelle Börsenwert der Unilever-Aktie beträgt circa 80 Milliarden Euro (Stand: Oktober 2019).

Das Papier zählt zu den wichtigsten europäischen Aktien und ist demzufolge auch im viel beachteten Index EURO STOXX 50 notiert.

4. Langfristige Kursentwicklung der Unilever-Aktie:

Die Unilever-Aktie hat in den vergangenen Jahren eine schöne Performance hingelegt: Seit dem Ende der Finanzkrise, wo der Anteilsschein um fast 47 Prozent eingebrochen war, ist der Aktienpreis von circa 14 Euro auf inzwischen über 50 Euro angestiegen. In den Jahren vor der Finanzkrise ist der Kurs dagegen eher seitwärts verlaufen.

Schaut euch die Entwicklung am besten selbst anhand einer Chartgrafik an. Zum Beispiel hier: Kursverlauf zum Unilever-Wertpapier auf onvista.de.

Boersenstrategie-Buch-zur-Aktienanalyse5. Unilever-Dividendenhistorie:

Unilever ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Dividendenzahler, der die Dividenden stetig immer weiter angehoben hat.

Zuletzt ist die Dividende je Aktie beispielsweise zwischen 2012 und 2018 von 0,97 Euro auf 1,55 Euro angewachsen.

Die aktuelle Unilever-Dividendenrendite beträgt ungefähr 3,2% (Stand: Oktober 2019).

6. Link-Tipps – jetzt die Unilever-Aktie kaufen oder verkaufen?

Artikel-Tipps meiner Webseite:

Wichtige Hinweise: Dieser Artikel dient nur der Information und ist keine Anlageberatung. Er stellt keine (!) Empfehlung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen der erwähnten Aktie(n) dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung