Analyse: Nordex-Aktie kaufen? Schnell-Check & Info-Tipps

Nordex ist ein Windkraftanlagenhersteller aus Deutschland. Ist bei der Aktie des SDAX-Unternehmens jetzt möglicherweise eine gute Kaufgelegenheit gekommen?

Mit dem unteren Beitrag kann man sich einen ersten Überblick über das Papier verschaffen und bei Interesse mit Hilfe der Linktipps die Aktie genauer analysieren.

Werbung

Nordex-aktie-kaufen-analyse1. Das Geschäftsmodell – Wie verdient Nordex Geld?

Die Aktiengesellschaft Nordex SE ist in der Branche „Erneuerbare Energien“ tätig und produziert Windenergieanlagen im In- und Ausland.

Das Unternehmen ist dabei ausschließlich auf sogenannte Onshore-Windkraftanlagen spezialisiert (also nur Anlagen auf dem Festland). Neben der Windkraftanlagen-Herstellung sorgen auch Serviceleistungen für zusätzliche Umsätze (Wartungen etc.). 

Nordex verfügt außerdem über diverse Windkraft-Tochtergesellschaften in mehreren Ländern.

Mehr als die Hälfte der Firmenumsätze werden innerhalb Europas erzielt (zumindest war das in den Geschäftsjahren 2017 und 2018 so).

2. Basisinfos zur Nordex-Aktie:

  • Land: Deutschland
  • Gründungsjahr: 1985
  • Branche: Erneuerbare Energien
  • Kennnummern: WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554
  • Weitere Infos: Nordex auf Wikipedia (inkl. Firmen-Link)

3. Marktkapitalisierung – Größe der Nordex-Aktie:

Nordex hat aktuell einen Börsenwert von circa 1,2 Milliarden Euro (Stand: November 2019).

Die Aktie ist in den deutschen Aktienindizes SDAX und TecDAX notiert.

4. Langfristige Kursentwicklung der Nordex-Aktie:

Nordex ging Mitte 2001 an die Börse. Im Zuge des Börsencrashs am Neuen Markt ging es kurze Zeit später dann aber steil bergab. Der Abwärtstrend hielt zunächst bis Mitte 2005 an (insgesamt brach die Aktie zwischen Juli 2001 und April 2005 von über 100 Euro auf unter 2 Euro ein).

Danach erfolgte eine Kurserholung bis auf fast 40 Euro im November 2007. Die Finanzkrise sorgte dann dafür, dass die Aktie erneut um circa 80 Prozent abstürzte. In den darauf folgenden Jahren ging der Kurs weiter zurück (bis unter die 3-Euro-Marke in 2012).

Zwischen Ende 2012 und Ende 2015 ging es mit dem Nordex-Papier dann wieder aufwärts (in der Spitze gab es Preise über 33 Euro), ehe wieder eine Abwärtsbewegung eingeläutet wurde, die bis 2018 anhielt. Aktuell steht der Aktienkurs bei fast 12 Euro (Stand: Anfang November 2019).

Hier kann man sich einen Langfrist-Chart zur Nordex-Aktie ansehen (auf „Max“ klicken): Kursentwicklung zum Nordex-Wertpapier auf onvista.de.

Boersenstrategie-Buch-zur-Aktienanalyse5. Nordex-Dividendenhistorie:

Seit dem Börsengang in 2001 hat Nordex noch in keinem Jahr eine Dividende an die Anteilseigner ausgeschüttet.

Das Kapital wurde stattdessen bisher in neue Investitionen gesteckt, um weiteres Wachstum zu ermöglichen.

Es kann aber sein, dass Nordex in den kommenden Jahren anfängt, eine Dividende auszubezahlen. Es bleibt abzuwarten, ob es dazu kommen wird.

6. Link-Tipps – jetzt die Nordex-Aktie kaufen oder verkaufen?

Artikel-Tipps meiner Webseite:

Wichtige Hinweise: Dieser Artikel dient nur der Information und ist keine Anlageberatung. Er stellt keine (!) Empfehlung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen der erwähnten Aktie(n) dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung