Analyse: Mowi-Aktie kaufen? Schnell-Check & Info-Tipps

Hinter Mowi steckt ein Nahrungsmittelproduzent aus Norwegen. Ist jetzt ein aussichtsreicher Einstiegszeitpunkt in die Mowi-Aktie?

Finde es heraus, indem Du das Lachsunternehmen selbst analysierst. Dieser Beitrag kann dich dabei unterstützen.

Werbung

Mowi-aktie-kaufen-analyse1. Das Geschäftsmodell – Wie verdient Mowi Geld?

Mowi (hieß zuvor „Marine Harvest“) ist der mit Abstand größte Zuchtlachskonzern der Welt.

Das Nahrungsmittelunternehmen hat sich also auf die Herstellung und die Vermarktung von Lachs spezialisiert (eine untergeordnete Rolle nimmt aber unter anderem auch die Forellenzucht ein).

Der Konzern besitzt Lachszuchtanlagen (auch „Aquakulturen“ genannt) rund um den

Globus, zum Beispiel in Norwegen, Kanada, Japan, Schottland und Chile. In diesen Fischfarmen gibt es automatisierte Futtersysteme, die dafür sorgen, dass die Fische schnell groß werden.

Mowi ist mit verschiedenen Fischvertriebsketten breiter aufgestellt als viele Konkurrenten. Über zwei Drittel des Umsatzes wird in Europa gemacht.

2. Basisinfos zur Mowi-Aktie:

  • Land: Norwegen
  • Gründungsjahr: 2006 (durch Fusion)
  • Branche: Nahrungsmittel
  • Kennnummern: WKN: 924848 / ISIN: NO0003054108
  • Weitere Infos: Firmenwebseite und Mowi auf Wikipedia

3. Marktkapitalisierung – Größe der Mowi-Aktie:

Mowi hat aktuell einen Wert von 11 Milliarden Euro an der Börse (Stand: Anfang November 2019).

Die Aktie ist Mitglied im OBX Index (das ist der bedeutendste Aktienindex Norwegens).

4. Langfristige Kursentwicklung der Mowi-Aktie:

Die Mowi-Aktie kann insbesondere seit Ende 2011 eine tolle Kursperformance vorweisen. Damals stand das Papier noch bei um die 3 Euro, während die gegenwärtigen Kurse oberhalb der 20-Euro-Marke liegen (Stand: Anfang November 2019).

In den Jahren davor gab es allerdings einige heftig Rückschläge: So verlor Mowi in 2007/2008 zwischenzeitlich über 90 Prozent an Wert (bevor eine starke Kurserholung einsetzte). Steil bergab ging es dann nochmal von April bis Oktober 2011, wo der Mowi-Preis um circa zwei Drittel abrauschte.

Schaut euch selbst die Kursentwicklung auf lange Sicht zum Mowi-Wertpapier an: Hier auf onvista.de (auf „Max“ klicken).

Boersenstrategie-Buch-zur-Aktienanalyse5. Mowi-Dividendenhistorie:

Mowi zahlt seinen Aktionären meist eine Dividende aus (je nachdem, wie die Geschäfte laufen, was natürlich auch von der Lachspreisentwicklung abhängig ist).

Zwischen 2013 und 2018 ist die Dividende je Mowi-Aktie etwa von 1,20 auf 10,40 NOK (Norwegische Kronen) angestiegen.

Zuletzt gab es laut den Zahlen auf finanzen.net (siehe Link unten) eine Kürzung in 2018 (von zuvor 12,20 NOK). Im Jahr 2012 gab es anscheinend keine Dividende.

Momentan haben wir bei Mowi eine Dividendenrendite von circa 4,8% (Stand: November 2019).

6. Link-Tipps – jetzt die Mowi-Aktie kaufen oder verkaufen?

Artikel-Tipps meiner Webseite:

Wichtige Hinweise: Dieser Artikel dient nur der Information und ist keine Anlageberatung. Er stellt keine (!) Empfehlung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen der erwähnten Aktie(n) dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung