Analyse: Merck-Aktie kaufen 2019? Schnell-Check & 11 Info-Tipps

Merck ist ein deutsches Pharmaunternehmen mit langer Historie. Falls ihr euch fragt, ob bei der Aktie jetzt vielleicht ein vielversprechender Kaufzeitpunkt ist, dann lest weiter.

Denn mit den unten aufgeführten Informationen zur Merck-Aktie könnt ihr leichter überprüfen, ob das Investment aktuell zu eurer Anlagestrategie passt.

Werbung

1. Das Geschäftsmodell – Wie verdient Merck Geld?

Die deutsche Merck KGaA wurde bereits 1668 gegründet und ist in den Sektoren Pharma (ca. 46%), Biotechnologie (ca. 38%) und Chemie (ca. 16%) tätig. Der Gesundheitskonzern entwickelt und vertreibt einerseits verschreibungspflichtige und nicht-verschreibungspflichtige Medikamente. Merck ist außerdem unter anderem einer der weltweit größten Hersteller von Flüssigkristallen.

Die meisten Umsätze generiert man in den USA, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum.

Das Unternehmen ist übrigens komplett unabhängig von der US-Firma Merck & Co., obwohl beide ihre Ursprünge in der deutschen Industriellen-Familie Merck haben.

2. Basisinfos zur Merck-Aktie:

  • Land: Deutschland
  • Gründungsjahr: 1668
  • Branche: Pharma / Chemie
  • Kennnummern: WKN: 659990 / ISIN: DE0006599905
  • Weitere Infos: Merck-Webseite und Merck auf Wikipedia

3. Marktkapitalisierung – Größe der Merck-Aktie:

Merck besitzt aktuell einen Börsenwert von ungefähr 13 Milliarden Euro (Stand: Oktober 2019).

Die Aktie ist auch im DAX zu finden und gehört damit zu den größten deutschen Aktienpapieren.

4. Langfristige Kursentwicklung der Merck-Aktie:

Die Aktie von Merck kann in den zurückliegenden Jahren einen positiven langfristigen Kursverlauf vorweisen: Im Oktober 1999 lag der Kurs noch bei circa 16 Euro, während wir aktuell über der 100-Euro-Marke liegen (Oktober 2019).

Der letzte große Rückschlag geschah während der Finanzkrise, wo das Papier vorübergehend knapp 50% an Kursverlusten verkraften musste, was aber weniger als der DAX war.  

Hier sieht man die langfristige Kurs-Performance der Merck-Aktie im Chart:

(Chart wird demnächst eingefügt)

5. Merck-Dividendenhistorie:

Merck ist schon lange ein (relativ zuverlässiger) Dividendenzahler. Von 2010 bis 2018 ist die Dividende pro Aktie beispielsweise jedes Jahr von 0,63 auf 1,25 Euro angestiegen (in den Jahren zuvor gab es jedoch ab und an mal eine Dividendenkürzung). In 2019 verharrte die Dividende auf gleichbleibendem Niveau im Vergleich zum Vorjahr.

Die Merck-Dividendenrendite liegt aktuell bei circa 1,3% (Stand: Oktober 2019).

6. Link-Tipps – jetzt Merck-Aktie kaufen oder verkaufen?

Wichtige Hinweise: Dieser Artikel dient nur der Information und ist keine Anlageberatung. Er stellt keine (!) Empfehlung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen der erwähnten Aktie(n) dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung