Analyse: Intel-Aktie kaufen? Schnell-Check & Info-Tipps

Intel ist ein bekanntes US-Technologieunternehmen. Könnte zurzeit ein attraktiver Einstiegszeitpunkt in die Intel-Aktie sein?

Um das herauszufinden, sollte man sich näher mit dem Unternehmen befassen und selbst eine Analyse erstellen. Ich helfe euch dabei und habe unten einige grundlegende Infos und Linktipps zur Aktie parat.

Werbung

intel-aktie-kaufen-analyse1. Das Geschäftsmodell – Wie verdient Intel Geld?

Die US-amerikanische Intel Corporation gilt als größter Chiphersteller der Welt.

Die Firma stellt in erster Linie Mikroprozessoren für PCs her (insbesondere die Marke „Pentium“ ist in diesem Segment sehr populär).

Darüber hinaus werden aber auch diverse weitere Elektronikkomponenten produziert: Zum Beispiel Mikrochips für Computer und Smartphones, Grafikchips, Mikrocontroller, Netzwerkkarten bzw. -bauteile und Flash-Speicher.

Wichtige Umsatzmärkte von Intel sind vor allem die asiatischen Länder (insbesondere China, Singapur und Taiwan). Der Heimatmarkt USA trägt dagegen „nur“ rund ein Fünftel zum Umsatz bei.

2. Basisinfos zur Intel-Aktie:

  • Land: USA
  • Gründungsjahr: 1968
  • Branche: Elektronik
  • Kennnummern: WKN: 855681 / ISIN: US4581401001
  • Weitere Infos: Intel auf Wikipedia (inkl. Firmen-Link)

3. Marktkapitalisierung – Größe der Intel-Aktie:

Der aktuelle Börsenwert von Intel liegt etwa bei 210 Milliarden Euro (Stand: Mitte Oktober 2019).

Die Aktie gehört damit zu den größten US-Aktien und ist daher auch im Dow Jones Index dabei.

4. Langfristige Kursentwicklung der Intel-Aktie:

Die Aktie kam vor allem zu Beginn der Jahrtausends im Zuge des Börsencrashs am Neuen Markt gehörig unter die Räder: Die Aktie verlor zwischen August 2000, wo der Kurs noch oberhalb der 70-US-Dollar-Marke notierte, und September 2002 über 80 Prozent an Wert.

In den Jahren danach stabilisierte sich der Kurs wieder halbwegs… bis zur Finanzkrise, wo das Papier erneut um circa 56 Prozent einbrach. In der Folge kämpfte sich der Preis der Intel-Aktie nach und nach zurück, unterbrochen von kleineren und mittelgroßen Rückschlägen, und liegt heute knapp über der 50-US-Dollar-Linie (Stand: Oktober 2019).

Hier seht ihr den langfristigen Chartverlauf der Tech-Aktie (zuvor auf „Max“ klicken): Kursentwicklung zum Intel-Wertpapier auf onvista.de.

Boersenstrategie-Buch-zur-Aktienanalyse5. Intel-Dividendenhistorie:

Intel hat in den letzten Jahren für zuverlässige Dividendenausschüttungen gesorgt:

Aufs Jahr gerechnet kletterte die Dividende je Aktie etwa zwischen 1999 von 0,06 US-Dollar auf zuletzt 1,20 US-Dollar in 2018 an.

Die Intel-Aktionäre mussten in diesem Zeitraum keine einzige Dividendenkürzung in Kauf nehmen. Es gab lediglich ein paar Jahre, wo die Dividende im Vergleich zum Vorjahr stagnierte.

Die aktuelle Intel-Dividendenrendite beträgt circa 2,6% (Stand: Oktober 2019).

6. Link-Tipps – jetzt die Intel-Aktie kaufen oder verkaufen?

Artikel-Tipps meiner Webseite:

Wichtige Hinweise: Dieser Artikel dient nur der Information und ist keine Anlageberatung. Er stellt keine (!) Empfehlung zum Kaufen, Halten oder Verkaufen der erwähnten Aktie(n) dar. Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung