Wie starke Aktien finden? Aktienstrategie-Tipps & Grundlagen

Borsenstrategie-Tipps-Grundwissen-AnfaengerVor einiger Zeit habe ich einen 7-teiligen Premium-Aktienkurs für Anfänger herausgebracht. Damit kann man Schritt für Schritt wichtiges Grundlagenwissen lernen (mit noch mehr Wissen als auf meiner Webseite hier und mit noch einfacheren Erklärungen).

Im folgenden Artikel möchte ich nähere Einblicke in den 3. Kursteil geben, damit sich Interessenten des Kurses ein besseres Bild machen können, was sie dort erwartet.

Darin dreht sich fast alles um Einsteigerinformationen zu aussichtsreichen Börsenstrategien, die dabei helfen sollen, lukrative Aktien aufzuspüren.

Vorab: Wer sich nur für diesen Kursteil interessiert und nicht den ganzen Kurs haben möchte, der kann ihn auch einzeln über diesen Link kaufen (Tipp: Das 7-teilige Gesamtpaket zum Vorzugspreis gibt es dagegen hier).

3. Kursteil: Mit welcher Methode Aktien auswählen? Strategie-Grundlagen – was erwartet euch?

Im Folgenden stelle ich die einzelnen Kapitel des 3. Kursteils kurz vor (laut Inhaltsverzeichnis):

1. Warum ist eine Strategie bei der Aktienauswahl wichtig? (3 Seiten)

Nähere Infos zum Inhalt dieses Kapitels: Früher oder später stellt sich jeder Einsteiger die Frage aller Fragen an der Börse: Welche Aktien sollte ich auswählen? Im Hinblick auf diese Frage ist bei der Aktienauswahl zuallererst ein entscheidender Grundsatz sehr wichtig, an dem man sich unbedingt immer (!) halten sollte: Nicht ohne Plan mit Aktien handeln, sondern anhand einer guten Aktienstrategie! Die Gründe lege ich hier dar.

2. Wie man als Einsteiger in 3 Schritten einen passenden Aktienstrategie-Weg findet (5 Seiten)

Inhalt: Damit Einsteiger möglichst einfach und nachvollziehbar eine passende Aktieninvestment-Strategie finden, habe ich für diesen Kursteil ein 3-Schritte-System entwickelt, das ich hier in diesem Kapitel kurz vorstelle und in den 3 nachfolgenden Kapiteln ausführlicher erkläre.

3. Schritt 1 zur passenden Aktienstrategie: Bestimmung des Risikotyps – Wie viel Risiko will man eingehen? (9 Seiten)

Inhalt: Die Wahl einer geeigneten Anlagestrategie hängt stark davon ab, wie viel Risiko man beim Aktienhandel überhaupt eingehen will:

  • Will man eher weniger Risiko eingehen?
  • Oder ist man bereit, mehr Risiko in Kauf zu nehmen, um dadurch die Möglichkeit auf höhere Gewinne zu haben?

Ausführliche Infos zu diesem Schritt im Kapitel ab Seite 12.

4. Schritt 2 zur passenden Aktienstrategie: Der Anlagehorizont – Will man kurz- bzw. mittelfristig oder langfristig anlegen? (10 Seiten)

Inhalt: Ein elementarer Faktor bei Aktienstrategien ist auch der favorisierte Anlagehorizont:

  • Zum einen kann man häufiger bzw. in kürzeren Zeiträumen handeln, um so an der Börse Gewinne zu erzielen (= Aktien kaufen mit dem Ziel, diese nach wenigen Tagen, Wochen oder Monaten wieder möglichst erfolgreich zu verkaufen). Dieser kurz- bzw. mittelfristige Handel nennt sich in der Börsenwelt „Trading“.
  • Zum anderen gibt es den langfristigen Anlagehorizont. Anleger, die diesen Strategieansatz verfolgen, kaufen Aktien mit dem Ziel, diese möglichst lange im Depot zu behalten (oft mehrere Jahre oder Jahrzehnte), um so auf lange Sicht von erhofften Kurssteigerungen zu profitieren.

Ausführliche Infos zu diesem Schritt im Kapitel ab Seite 21.

5. Schritt 3 zur passenden Aktienstrategie: Die Art der Aktienauswahl – Aktiv oder passiv anlegen? (9 Seiten)

Inhalt: Man muss sich überlegen, ob man lieber „aktiv“ oder „passiv“ in Aktien investieren will. Was versteht man darunter?

  • Aktiv anlegen: Bei diesem Ansatz sucht man nach einzelnen Aktien, die man für aussichtsreich hält. Dazu ist es nötig eine Aktie zu analysieren, um die Gewinnchancen einschätzen zu können. Es gibt einfache Aktienauswahlstrategien, um Aktien eher oberflächlich zu analysieren. Und es gibt Strategie-Wege mit aufwändigeren und schwierigeren Aktiencheck-Methoden.
  • Passiv anlegen: Bei einer passiven Aktienstrategie-Richtung analysiert man keine einzelnen Aktien, sondern setzt auf den „Gesamtmarkt“ und damit auf die großen Indizes wie DAX, Dow Jones und Co. Das tut man, indem man einfach favorisierte Indexfonds kauft (das sind meist „ETFs“, die ich ebenfalls näher vorstelle).

Ausführliche Infos zu diesem Schritt im Kapitel ab Seite 31.

6. Aktiv vs. passiv investieren: Vor- und Nachteile im Überblick (7 Seiten)

Inhalt: Im Kapitel zuvor habe ich die aktive und passive Aktienauswahlstrategie näher vorgestellt. Manche Anleger bevorzugen den aktiven Ansatz (= einzelne Aktien auswählen), während andere Privatinvestoren eher die passive Aktienanlagemethode vorziehen (= ETFs großer Indizes kaufen). Damit es Börseneinsteigern leichter fällt, sich für eine der Richtungen zu entscheiden, habe ich für dieses Kapitel einige wichtige Vor- und Nachteile der beiden Möglichkeiten zusammengetragen.

7. Passiv in Aktien anlegen: ETF-Wissen und -Tipps für Einsteiger (8 Seiten)

Inhalt: Was Exchange-Traded-Funds (ETFs) sind und wie sie prinzipiell funktionieren, erkläre ich bereits 2 Kapitel zuvor genauer. In diesem Abschnitt tauchen wir noch tiefer in die Welt der ETFs und des passiven Investierens ein. Denn es gibt darüber hinaus wichtiges ETF-Grundlagenwissen, das man als passiv orientierter Privatanleger unbedingt kennen sollte.

8. Aktienanalyse-Grundlagen für aktive Anleger – Teil 1: Was ist die Technische Analyse? (5 Seiten)

Inhalt: Nachdem es im letzten Abschnitt um ETFs bzw. um die passive Aktienanlage ging, konzentrieren wir uns in diesem und den 3 nachfolgenden Kapiteln primär um die aktive Aktienauswahl.

Wenn man sich für eine aktive Aktienstrategie entscheidet, muss man Aktien analysieren, um aussichtsreiche Werte zu finden, die gute Chancen auf zukünftige Kurssteigerungen haben. Es gibt hierbei vor allem 2 unterschiedliche Analyse-Richtungen für aktiv orientierte Aktienanleger: Die „Technische Analyse“ und die „Fundamentalanalyse“. Dieses Kapitel behandelt die Technische Analyse, die in der Börsenwelt auch oft „Chartanalyse“ oder „Charttechnik“ genannt wird. Grundlage der Technischen Analyse sind zurückliegende Aktienkursentwicklungen.

9. Aktienanalyse-Grundlagen für aktive Anleger – Teil 2: Was ist die Fundamentalanalyse? (6 Seiten)

Inhalt: In diesem Kapitel dreht sich alles um die „Fundamentalanalyse“. Um lukrativen Aktien auf die Spur zu kommen, wird bei der fundamentalen Analyse vor allem die wirtschaftliche Stärke des Unternehmens hinter einer Aktie untersucht.

10. Das „KGV“ – eine wichtige fundamentale Kennzahl: Was versteht man darunter? (5 Seiten)

Inhalt: Eine der wichtigsten und bekanntesten Kennzahlen der Fundamentalanalyse ist das sogenannte „Kurs-Gewinn-Verhältnis“ (eine häufig genutzte Kurzform ist „KGV“).  Anhand des KGVs kann man schnell und einfach auf einen Blick sehen, ob eine Aktie aktuell womöglich ein Schnäppchen, preislich durchschnittlich oder vermutlich zu teuer ist. Mehr Infos in dieser Textpassage.

11. Drei bekannte aktive Aktienstrategien vorgestellt – Wichtige Vorab-Hinweise (3 Seiten)

Inhalt: Es gibt viele verschiedene Aktienstrategien im Börsenuniversum, die allesamt unterschiedliche Aktienanalyseansätze haben. Um Börsenanfängern einen ersten oberflächlichen Einblick in der Welt der Aktienstrategien zu verschaffen, stelle ich in den nachfolgenden Kapiteln 3 populäre aktive Aktienauswahlmethoden näher vor. Doch zuvor gebe ich in diesem Kapitel ein paar Vorab-Hinweise.

12. Die Dividendenstrategie (4 Seiten)

Inhalt: Die Dividendenstrategie vorgestellt…

  • Was ist die Dividendenstrategie und welche Idee steckt dahinter?
  • Welche verschiedenen Varianten der Dividendenstrategie gibt es?
  • Wie hoch sind Schwierigkeit und Aufwand dieser Börsenstrategie?
  • Wie hoch ist das Risiko im Vergleich zu anderen Aktienstrategien?
  • Plus weitere Einsteigerhinweise und Tipps zur Dividendenstrategie

13. Die Value-Strategie (3 Seiten)

Inhalt: Die Value-Strategie vorgestellt – Erklärung, Schwierigkeit, Aufwand, Risikogehalt und zusätzliche Infos für Anfänger des Value-Investing-Ansatzes.

14. Die Momentum-Strategie (4 Seiten)

Inhalt: Die Momentum-Strategie vorgestellt – Definition, Funktionsweise, Schwierigkeit, Aufwand, Risikolevel und weitere Informationen zu dieser Aktienauswahlmethode.

15. Expertenhilfe bei der Aktienanlage: Welche Möglichkeiten gibt es? (4 Seiten)

Inhalt: Nun ist es meiner Meinung nach der sinnvollste Weg, mit einer guten Aktienstrategie, die zu einem passt, selbst auf eigene Faust ein starkes Aktiendepot zusammenzustellen. Denn das Beste ist, wenn man sich bei der Aktienanlage bzw. Aktiensuche auf sich selbst verlassen kann und nicht von anderen abhängig ist.

Nichtsdestotrotz gibt es einige Privatanleger, die zwar Geld in Aktien anlegen wollen, aber bei der Aktienauswahl Expertenhilfe in Anspruch nehmen möchten. Das ist auch vollkommen in Ordnung und kann unterschiedliche Gründe haben: Etwa, weil einem die Zeit und Lust fehlt oder weil man sich alleine als Einsteiger (noch) zu unsicher fühlt.

Deshalb stelle ich zu guter Letzt in diesem Abschlusskapitel des 4. Kursteils 5 unterschiedliche Möglichkeiten vor, wie man sich bei der Aktienanlage bzw. Aktienauswahl Unterstützung von Experten holen kann.

Gratis-Leseprobe in wenigen Sekunden runterladen

Wer immer noch nicht überzeugt ist, der kann jetzt sofort in den originalen Kursteil reinschnuppern und die ersten Seiten lesen: Hier klicken und Leseprobe downloaden

Wie kann man das komplette eBook „Mit welcher Methode Aktien auswählen? Strategie-Grundlagen“ lesen?

Na, habe ich euer Interesse geweckt? Seid ihr Aktieneinsteiger und wollt Schritt für Schritt in einfachen Worten erfahren, mit welchen bewährten und vielversprechenden Börsenstrategien man starke Aktien aufspüren kann? Dann holt euch diesen Kursteil… entweder als Einzelversion (hier klicken) oder am besten gleich den kompletten 7-teiligen Aktien-lernen-Kurs zum Spar-Preis sichern (hier mehr erfahren).

———————————————————————————–

Tipp! Mein anderes Premium-eBook:

Wie man in 12 einfachen Schritten die sichersten Top-Aktien findet (meine selbst entwickelte Aktienstrategie vorgestellt)

Werbung